DDoS bei PHP Friends

Erst vor kurzem hatte ich berichtet, dass PHP-Friends nicht erreichbar war. Das war genau zu dem Zeitpunkt, als ich einen ausführlichen Beitrag zu diesem Freehoster schreiben wollte. Nunmehr sind die Ursachen etwas klarer,

PHP-Friends hat die Nutzer per Newsletter informiert. PHP-Friends war bzw. ist offensichtlich Opfer von DDoS-Angriffen. Diese richten sich, so PHP-Friends vornehmlich gegen Seitenbetreiber mit Habbo-Inhalten. PHP-Friends schreibt dazu:

Ab sofort sind sogenannte „Habbo“-Seiten bei uns nicht mehr erlaubt. Grund hierfür ist, dass sich fast alle Attacken, deren Ziel erkennbar war, an derartige Internetseiten richteten.

Unabhängig von dieser Maßnahme erwägt PHP-Friends einen Umzug:

Mittelfristig möchten wir trotzdem auf Nummer sicher gehen und – um heftigen DDoS-Angriffen unabhängig von Intensität und Ziel standhalten zu können – das Rechenzentrum wechseln, was mit den genannten hohen Kosten verbunden ist.

Bei den Kosten ist von einmalig 1000 EUR und monatlich 200 EUR die Rede. PHP-Friends wendet sich aus diesem Grund an die ca. 5.000 Nutzer umfassende Mitgliedergemeinde und bittet um Spenden.